Zurück im Online-Leben


Jetzt sitze ich da.
Vor mir eine weiße Seite, die darauf wartet, dass ich ihr Leben einhauche und ihr eine Geschichte gebe, die sie erzählen kann. Na dann:
Wo war ich die letzten Monate? Zuhause...ich war unmotiviert, faul und habe auf farbstille nichts auf die Reihe gekriegt.
Mittendrin habe ich einen französischen Austauschschüler beherbergt (mein Französisch ist zwar nicht viel besser geworden, aber lustig war´s trotzdem),
habe die elfte Klasse geschafft, war eine Woche in Dublin (da will ich einen extra Post schreiben...Dublin war meine Studienfahrt/ Abschlussfahrt),
habe mich endlich in der Fahrschule angemeldet und angefangen meine Facharbeit zu schreiben (in Bayern ist die Facharbeit, auch Seminararbeit, eine Zulassungsbedingung für die Abiturprüfungen- für die, vielleicht doch vorhandenen, Nicht-Bayern unter uns).

Meiner Kamera geht es gut (die habe ich vorallem in Dublin sehr gut benutzt, ab und zu ist sie sogar heiß gelaufen), mein Schildkrötenrudel frisst und schläft vor sich hin, wie immer, und ich bin ebenfalls gesund und munter.
Die nächsten Tage trudelt also ein Post über Dublin ein, vorausgesetzt ich schaffe es die 1461 Fotos aus zu sortieren, das Fotoprojekt von Paleica fotografiert sich auch nicht von allein und heute warte ich gespannt auf den Postboten, der mir mein Grafiktablett bringen soll *-*.
Ansonsten weiß ich leider noch nicht, was ich so vorhabe mit dem Blog. Aber es ist auf jeden Fall ein Kreativwochenende mit Anna- Lena von woswoasni (<-- Achtung verlinkt) geplant, da nehm ich euch vielleicht mit.
Jetzt bin ich also wieder da, habe Sommerferien und bin motiviert dem Blog wieder Leben einzuhauchen.

Liebe Grüße, Franzi

PS: Ich hoffe, ihr könnt mir den etwas kurz geratenen Wiedereinstiegspost verzeihen und schaut weiterhin regelmäßig bei mir vorbei.

Kommentare